Erstaufnahmeeinrichtung für bis zu 1.000 Flüchtlinge

Erstaufnahmeeinrichtung für bis zu 1.000 Flüchtlinge

Quelle Foto: Rheinische Post

Knittkuhler Straße

Auf dem Gelände der ehemaligen Bergischen Kaserne plant die Stadt Düsseldorf eine Erstaufnahmeeinrichtung/Zeltstadt für bis zu 1.000 Flüchtlinge.

Standortbeschreibung:

Die Knittkuhler Straße ist eine Strasse in Ludenberg. Ludenberg ist ein Stadtteil von Düsseldorf, angrenzend an Grafenberg, Gerresheim, Hubbelrath und Rath. Obwohl mit 6,44 km² flächenmäßig groß, zählt Ludenberg lediglich 6.912 Einwohner. Der Stadtteil wird durch Wälder und landwirtschaftliche Flächen in hügeliger Landschaft geprägt. Ludenberg verfügt über kein Zentrum und die verschiedenen Wohnsiedlungen liegen weit auseinander. Der Stadtteil Ludenberg ist selbst manchem Düsseldorfer unbekannt, obwohl Teile Ludenbergs zu den teuersten Wohngebieten der Landeshauptstadt gehören und sich hier die Galopprennbahn, der Rochusclub und die Rheinischen Landeskliniken befinden. Die Einkaufsmöglichkeiten sind sehr beschränkt, da sich in diesem Stadtteil nur ein einziger Supermarkt befindet.

Verkehrsanbindung zur Stadt:

Mit dem PKW erreicht man die Knittkuhler Straße über die A 3, wenn man an der Autobahnausfahrt Düsseldorf/Mettmann abfährt und der Beschilderung Düsseldorf folgt. Nach etwa 3,4 km kommt die Ampelanlage an den Bergischen Kasernen, in die man rechts einbiegt.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht man die Knittkuhler Strasse vom Hbf Düsseldorf mit der Buslinie 738. Ausstieg an der Haltestelle Rotthäuser Weg.