Flüchtlinge

ANGEBOTE FÜR FLÜCHTLINGE IN DER BLANCKERTZSTRASSE

Wir helfen

Ehrenamtliches Engagement

Mitglieder des Bürgervereins Bergisches Viertels engagieren sich ehrenamtlich für Flüchtlinge aus Kriegsgebieten als Sprachpaten und Soziallotsen und unterstützten sie bei Ihrer Integration in unserer Stadt. Wir erwarten von den von uns betreuten Flüchtlingen, dass sie an den angebotenen Sprach- und Integrationskursen regelmäßig teilnehmen.

Weitere Mitbürger werden gesucht, um insbesondere die Sprachförderung noch mehr Flüchtlingen anbieten zu können. Die Einarbeitung ist durch erfahrene Sprachpaten und / oder ausgebildete Lehrer sichergestellt.

Wir engagieren uns aber nicht nur in der Flüchtlingshilfe sondern auch in Kindertagesstätten, Schulen, Vereinen und den Kirchen.

Unsere Soziallotsen - Hilfe beim Ankommen

Wir informieren die Flüchtlinge durch Flyer und Aushänge über wichtige Anlaufstellen in unserem Stadtteil. Dies beinhaltet eine Übersicht zu öffentlichen Verkehrsmitteln, zu den Öffnungszeiten und Serviceangebot der ortsansässigen Sparkassenfiliale (hier zum Download) sowie eine Liste aller Ärzte und Apotheken im Nahbereich (hier zum Download). Wir erklären den Flüchtlingen unser Gesundheitssystem und die Gesundheitskarte (hier zum Download),  vereinbaren Arzttermine und begleiten die von uns betreuten Flüchtlinge bei Bedarf zu den Ärzten.

Anhand einer Stadtkarte zeigen wir den Familien und ihren Kindern die Umgebung und begleiten sie zu dem nächstgelegen Spielplatz in der Hülsmeyerstraße. So fördern wir direkt die Integration in unseren Stadtteil und ermöglichen unkompliziert Kontakte zu anderen Familien mit Kindern.

Den Weg zur Grundschule nach Knittkuhl üben wir gemeinsam.

Die Route des Schulbusses laufen wir zusammen ab, sodass die Ein- und Ausstieg Haltestellen bekannt sind. Von der nächstgelegenen Haltestelle Schellbergweg weisen wir auf die Busslinien 733 und 738 hin, und begleiten die Flüchtlinge in Richtung Gerresheim und in die Stadt.

helfen bei den Formalitäten zur Kontoeröffnung bei der Stadtsparkasse. Die Mitarbeiter der Sparkassenfiliale auf der Heyestraße sind für den Umgang und die speziellen Fragen der Flüchtlinge extra geschult worden.

Durch unser Netzwerk können wir auf Dolmetscher für die Flüchtlinge zurückgreifen.

Es besteht die Möglichkeit, Patenschaften zu Einzelpersonen oder Familien zu übernehmen.

Wir suchen noch weitere Bürger, die mit zwei oder mehr Stunden pro Woche ehrenamtlich die Flüchtlinge in der Blanckertzstraße unterstützen wollen. Sofern Sie Interesse haben, schicken Sie uns bei bitte eine Mail, damit wir mit Ihnen die Details einer ehrenamtlichen Tätigkeit besprechen können.

Unsere Sprachpaten – Hilfe beim Spracherwerb

Für die erfolgreiche Integration der Flüchtlinge ist es wichtig, dass sie so schnell wie möglich Deutsch lernen. Ohne Aufenthaltsgenehmigung besteht aber oft kein Anrecht auf staatlich finanzierte Deutschkurse. Wir engagieren uns daher ehrenamtlich als Sprachpaten und unterstützen ca. 40 Flüchtlinge aus Kriegsgebieten durch Sprachunterricht und Hausaufgabenbetreuung.

Sofern auch Sie Flüchtlinge als Sprachpaten unterstützen möchten, senden Sie uns bitte eine Mail, damit wir mit Ihnen die Details einer ehrenamtlichen Tätigkeit besprechen können.

Links zu Materialen für Sprachpaten in der Flüchtlingshilfe, aber auch für alle Lehrer und die Lernenden, deren Muttersprache nicht deutsch ist, finden Sie (hier zum Download).

Sachspenden

Viele Mitbürgerinnen und Mitbürger des Bergischen Viertels haben bereits viele nützliche Dinge gesammelt. Vom Kochgeschirr über Kinderspielzeug bis zu kleinen Möbelstücken und Fahrrädern (hier zum Download) ist alles dabei.

Kleiderspenden

Viele Flüchtlinge kommen nur mit der Kleidung  an, die sie am Körper tragen. Wir helfen bei der Versorgung mit jahreszeitengerechter Bekleidung. Leider sieht die AWO für die Blanckertzstraße keine eigene Kleiderkammer vor. Kleiderspenden leiten wir an die Kleiderkammern der beiden Kirchengemeinden in Gerresheim weiter. Diese werden während der Öffnungszeiten entgegen genommen:

Kleiderkammer der katholischen Kirche:

Quadenhofstr. 100, mittwochs von 16 – 18 Uhr.

Kleiderkammer der evangelischen Kirche:

Spenden können jederzeit im Cafe an der Gustav-Adolf-Kirche (Zugang über den Gemeindehof), Hardenbergstr. 3, abgegeben werden. Öffnungszeiten: Dienstag, Donnerstag und Freitag: 09.00-12.00 Uhr und 14.30-17.30 Uhr sowie letzter Sonntag im Monat: 14.30-17.30 Uhr.

Hilfe bei der Wohnraumsuche

Wir helfen den Flüchtlingen im Bergischen Viertel eine Wohnung zu finden. Hierzu begleiten wir die Flüchtlinge zu den Gesprächen mit den möglichen Vermietern. Sobald die Flüchtlinge eine Wohnung gefunden haben unterstützen wir sie bei der Beantragung der Erstausstattung und der Beschaffung der Möbel in einem Sozialkaufhaus.