Veranstaltungen zum Thema Sicherheit

Veranstaltungen zum Thema Sicherheit:

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das Gespräch zwischen Mitgliedern des Bürgervereins Bergisches Viertel und der Polizei zum Thema Sicherheit im Bergischen Viertel fand in einer sehr guten Gesprächsatmosphäre statt.

Dabei war es ermutigend, dass es unter der neuen Leiterin eine völlig andere Positionierung der Polizei gibt.

Unsere Befürchtungen wurden ernst genommen. Es wurden zudem Zahlen aus der Polizeistatistik zu den in unserem Viertel durchgeführten Straftaten genannt. Diese Zahlen bestätigten das Gefühl der deutlich größeren Bedrohung durch organisierte Banden.

Folgende Maßnahmen wurden vereinbart:

Bei Ausfall der Ampelanlage Rothäuser Weg / Bergische Landstraße bittet die Polizei um eine Meldung, damit sie den Verkehr an dieser komplexen Kreuzung regeln kann. Lebensgefährliche Situationen sollen so vor allem für die Schulkinder aber auch für andere Verkehrsteilnehmer künftig vermieden werden.

Die Polizei bestätigte anhand ihrer Statistiken die deutlich gestiegene Zahl an Einbrüchen und Diebstählen im Bereich Kfz und Wohnung durch organisierte, oft osteuropäische Banden, in unserem Viertel. Sie wird ihre Maßnahmen verstärken und steht für eine Präventionsveranstaltung „Schützen Sie sich vor Einbruch“ mit einem Fachreferenten zur Verfügung. Die Veranstaltung findet am 25.02.2016 um 19:00 Uhr in der Cones Scheune statt.

In Anbetracht der zunehmenden Gewalt gegen Frauen und der vorhandenen Ängste im Zusammenhang mit der zu erwartenden Nutzung der Bergischen Kaserne als Notaufnahmeeinrichtung bietet die Polizei eine Präventionsveranstaltung zum Thema „Gewalt gegen Frauen“ an. Diese wird ausschließlich für Frauen und Mädchen (ab 15 Jahre) durchgeführt und findet am 15.02.2016 um 19:00 Uhr in der Cones Scheune statt. Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt.

Die Mitglieder unseres Bürgervereins haben wir bereits vorab über diese Veranstaltung informiert, da auf Wunsch der Polizei die Anzahl der Plätze begrenzt ist. Wenn auch Sie Mitglied unseres Bürgervereins werden möchten, melden Sie sich bitte unter www.bergisches-viertel.de an.

Sofern Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen möchten, senden Sie uns bitte Ihre Anmeldung an info@bergisches-viertel.de mit dem Betreff „Gewalt gegen Frauen“.

Bei den beiden letzten Themen haben die Polizeibeamten sehr deutlich gemacht, dass sie noch stärker als bisher auf Bürgerhinweise angewiesen sind. Hier sollte von uns Bürgern in Zukunft bereits eine „niederschwellige Bedrohung“ unter der Notrufnummer 110 angezeigt werden. Dadurch kann die Polizei schneller einschreiten und ihr sogenanntes „Hellfeld“ vergrößern.

Sollte es dennoch zu einer Straftat in Ihrer Nachbarschaft gekommen sein, benötigt auch hier die Polizei Ihre Hilfe. Den Flyer der Polizei „Sicherheit ist machbar“ werden wir in Kürze auf unserer Homepage einstellen. Auch dieser Punkt wird in den Veranstaltungen am 15.02. und 25.02. behandelt werden.

Wir danken Frau Dr. Wuppermann und Herrn Bergermann, dass Sie uns für beide Veranstaltungen erneut die Cones Scheune kostenlos zur Verfügung stellen.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Goßmann Stefan Reichert

Bürgerverein Bergisches Viertel e.V.