HERZLICH WILLKOMMEN BEI DEM BÜRGERVEREIN BERGISCHES VIERTEL e.V. IN DÜSSELDORF.

„Machen Sie mit und engagieren sich für unser Viertel!“

Achtung !

Werden Sie jetzt Mitglied des Bürgerverein Bergisches Viertel e.V.

Podiumsdiskussion mit Düsseldorfer OB-Kandidaten, Kommunalwahl 2020

OB Thomas Geisel (SPD), Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP), Dr. Stephan Keller (CDU) und Stefan Engstfeld (Grüne) stellen ihre Pläne für den Düsseldorfer Osten vor. Im Anschluss beantworten die 4 OB-Kandidaten die Fragen aus dem Publikum.

Organisiert vom Bürgerverein Bergisches Viertel e.V. 1. September 2020, 19:00 Uhr. Die Veranstaltung war ausgebucht. Wir haben die Podiumsdiskussion ergänzend auch als Livestream angeboten.

Über Uns

Was Wir einfordern

Logo_Bürgerverein_Bergisches_Viertel

ÜBER UNS

Der Bürgerverein Bergisches Viertel e.V. setzt sich aus Leidenschaft und Überzeugung für die positive Entwicklung unseres lebenswerten Stadtteils ein. Wir sind überparteilich und frei von wirtschaftlichen Interessen.

Wir sind stolz auf unser Viertel. Unser Verein bezweckt daher den Erhalt und die Weiterentwicklung unseres „Bergischen Viertels“ im Sinne aller hier lebenden Bürger. Dies umfasst die Bereiche:

– Bildung, Denkmalpflege, Freizeit und Naturschutz
– Nahversorgung, Sicherheit, Verkehr und Wohnen

Wir vertreten Bürgerbedürfnisse und Bürgerrechte im Sinne aller Bewohner des Bergischen Viertels, setzen uns für mehr Bürgerbeteiligung ein und wirken Fehlentwicklungen entgegen.

Um unsere Ziele zu erreichen, neue Mitbürger erfolgreich zu integrieren und die Lebensqualität im Bergischen Viertel weiter zu verbessern, brauchen wir die Unterstützung und die aktive Mitarbeit vieler Bürger.
Vielen Dank an alle, die in unserem Verein bereits aktiv mitarbeiten oder uns unterstützen.
Gemeinsam können wir viel für unser Bergisches Viertel erreichen und bewegen.

Bergisches Viertel

Das Bergische Viertel liegt oberhalb des Stadtteils Gerresheim im Osten der Landeshauptstadt Düsseldorf.

Dieser Teil der Stadt ist sehr ländlich geprägt und zählt ca. 11.500 Einwohner. Neben vielen Höfen, die auch heute noch landwirtschaftliche Güter produzieren und teilweise verkaufen, haben sich hier kleinere Siedlungen gebildet. Neben Ludenberg sind dies noch die Siedlungen Knittkuhl, Stratenhof und Hubbelrath.
Die Siedlungen Knittkuhl und Stratenhof sind durch Ein- und Mehrfamilienhäuser geprägt.
Auch Ludenberg weist eine sehr unterschiedliche Bebauung auf. Hier stehen neben großen Mehrfamilienhäusern auch zahlreiche Einfamilienhäuser, Doppel- und Reihenhäuser sowie einzelne Villen mit parkähnlichen Grundstücken.

Dorf Hubbelrath ist der östlichste Düsseldorfer Siedlungsbereich nahe der A 3 und hat sich seine dörfliche Struktur erhalten. Rund um die Kirche St. Cäcilia findet man überwiegend Einfamilienhäuser.

Diese Stadtteile, die sich aufgrund des ländlichen Charakters über mehrere Kilometer erstrecken, werden mit zwei Buslinien der Rheinbahn versorgt (Linien 733 und 738).

Im Bergischen Viertel gibt es nahezu keine Nahversorgung. Lediglich ein Supermarkt an der Bergischen Landstraße, dem ein Bäcker angeschlossen ist, ein Kiosk sowie eine Apotheke in Knittkuhl und eine Tankstelle an der B 7 versorgen die Anwohner.

Die zentrale Verkehrsader ist die Bundesstraße 7. Als „Bergische Landstraße“ verbindet sie nicht nur die Landeshauptstadt mit den Nachbargemeinden, sie ist auch eine vielbefahrene Zufahrt zur Autobahn A 3. Eine Lösung der täglichen Verkehrsprobleme ist lange überfällig.

Die Natur

Unser Viertel wird von mehreren Naturschutzgebieten geprägt und dient als Naherholungsgebiet den Bürgern von ganz Düsseldorf.

Pillebachtal

Der besondere Charakter des Pillebachtals wird zum einen durch die Lage geprägt. Das Naturschutzgebiet, zu dem auch Gallberg und Dernkamp gehören, liegt dicht an der Stadt, am Übergang zur freien Landschaft. Gleichzeitig bildet es die Grenze zwischen der Ebene des Rheintals und den dort beginnenden Höhenzügen des Bergischen Landes.
Die Vielfalt der natürlichen Lebensräume ist der Hauptgrund, warum das Pillebachtal unter Naturschutz gestellt worden ist. Vor allem die Feuchtbiotope sind hervorzuheben. Rund um den Pillebach wachsen und gedeihen Erlenwälder und Schilfflächen. Bemerkenswert ist seine Quelle. Außerdem gibt es entlang des Bachlaufs viele Teiche und Tümpel, in denen Frösche, Kröten und Molche, aber auch Libellen und Sumpfpflanzen vorkommen.

Rotthäuser-/Hubbelrather Bachtal

Das Rotthäuser Bachtal steht seit 1984 unter Naturschutz und ist das höchstgelegene Naturschutzgebiet der Landeshauptstadt. Der östlich des Schutzgebietes gelegene Sandberg ist mit etwa 170 Metern die höchste Erhebung Düsseldorfs. Das Besondere an dem Tal sind seine Feuchtbiotope, der Bach, der ihm den Namen gab, seine Quellen, die zahlreichen Fischteiche und ausgedehnte Schilfflächen. Hinzu kommen wertvolle Erlen-, Eschen- und Weichholzauenwälder sowie Hainsimsen-Buchenwälder. So zeigt sich auf engem Raum eine vielfältige und abwechslungsreiche Landschaft.
Im Rotthäuser Bachtal zeigen sich seltene Tierarten wie Teichrohrsänger, Rohrammer und Eisvogel sowie Libellen wie die „Blaugrüne Mosaikjungfer“. Auch die Pflanzenwelt ist artenreich vertreten, darunter auch nach der „Roten Liste“ bedrohte Pflanzen, wie der “Riesen Schachtelhalm” oder die “Brunnenkresse”.

Der Naturschutz im Rotthäuser Bachtal ist übrigens „grenzüberschreitend“, das heißt, das Gebiet geht nahtlos in das Morper Bachtal über. Dieses liegt auf dem Gebiet des Kreises Mettmann und wurde ebenfalls als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Zusammen bilden Morper und Rotthäuser Bachtal einen Baustein im europäischen Schutzgebietssystem Natura 2000.

Weitere Informationen zum Bergischen Viertel finden Sie hier:
Landschafts-, Natur- und Klimaschutz -> Link zum Unterpunkt im Archiv
Verkehr -> Link zum Unterpunkt im Archiv

Wichtig ! Unterstützen auch Sie uns und werden Sie Mitglied des Bürgerverein Bergisches Viertel e.V.

News

Aktuelle Nachrichten des Bürgervereins

Neue Siedlung an der Blanckertzstraße

Nach dem Auszug des Seniorenheimes der Sana-Klinik wurde das Grundstück verkauft. Die Stadt plant nun,…

mehr lesen »

Ergebnisse der Podiumsdiskussion vom 1. September 2020

Am Dienstag, den 1. September, fand unsere Podiumsdiskussion mit den 4 aussichtsreichsten OB-Kandidaten von Düsseldorf…

mehr lesen »

Stellungnahme zur geplanten Bebauung im Bereich der Villa Sohl

Sehr geehrte Frau Lappeßen, sehr geehrte Mitglieder der BV7, wir möchten uns recht herzlich für…

mehr lesen »

Asylunterkunft wird Quarantänestation

Die Stadt Düsseldorf hat die Flüchtlingsunterkunft in der Blanckertzstraße in eine Quarantänestation umgewandelt. In der…

mehr lesen »

Kanalarbeiten an der Bergischen Landstraße

Wir alle sind nahezu täglich von den Kanalarbeiten im Stadtbezirk 7 im Bereich der Gräulinger…

mehr lesen »

Freiflächen zwischen Knittkuhl, der B7 und Kaserne bleiben erhalten

Seit einigen Monaten wird auf Ebene der Bezirksregierung Düsseldorf nach Möglichkeiten gesucht, Freiflächen in Bauland…

mehr lesen »

Verkehr

Bürgerbefragung

zur Verkehrssituation im Bergischen Viertel

Umfrage

Die Verwaltung der Landeshauptstadt Düsseldorf hat ein Konzept „Anbindung der Bergischen Kaserne an den öffentlichen Personennahverkehr” entwickelt. Wir stellen Ihnen das Konzept als digitale Ausgabe zur Verfügung. Hier als Blätterkatalog online lesen. Da dieses Konzept auf 4 Jahre alten Zahlen basiert, die Auswirkung der Vorschläge für den ÖPNV auf die Situation des Individualverkehrs nicht berücksichtigt wurden und eine Bebauung der Bergischen Kaserne mit bis zu 3.000 Wohneinheiten geplant wird, sehen wir erhebliche Belastungen auf die Bürger unseres Viertels zukommen.

Um Ihr Interesse besser zu verstehen und die Interessen der Bürger unseres Viertels gegenüber der Stadtverwaltung möglichst gut vertreten zu können, bitten wir Sie um die Beantwortung unseres Fragebogens. Die Bearbeitungszeit beträgt ca. eine Minute. Die Befragung erfolgt anonym und erfordert daher keine persönlichen Angaben.

Am 17.03.2017 fand auf Einladung der Grünen eine Veranstaltung mit dem Thema „Seilbahn-Anbindung der Bergischen Kaserne – Verrückte Idee oder ernstzunehmende Alternative?“ statt. Der Vorsitzende von „Pro Seilbahn Wuppertal“ hielt einen sehr interessanten Vortrag PRÄSENTATION ALS DOWNLOAD. Eine Machbarkeitsstudie inklusive der Wirtschaftlichkeitsberechnung für die Anbindung der Bergischen Kaserne soll nach den Sommerferien vorliegen.

Störungen an Ampelanlagen verursachen immer Verkehrsprobleme und stellen eine Gefahr für alle Verkehrsteilnehmer dar. Sobald Sie eine Störung sehen, rufen Sie bitte die Telefonnummer 0211 89-93996 (erreichbar 24-Stunden an 7 Tagen ) an und bitten die Mitarbeiter um die Beseitigung der Störung.

 

Aktuelle Verkehrsbehinderungen und -störungen finden Sie auf https://vtmanager.duesseldorf.de/info/#main

 

Wenn Sie sich für unser Viertel engagieren möchten und sich für eine Mitgliedschaft im Bürgerverein Bergisches Viertel e.V. interessieren, können Sie uns gerne kontaktieren (info@bergisches-viertel.de). Wir lassen Ihnen dann weitere Informationen zukommen.

Alternativ können Sie unserem Bürgerverein hier auch direkt beitreten.

Unser Vorstand

Christian Fongern

Vorsitzender

Dr. Melanie Kübler

1. stellvertretende Vorsitzende

Berthold Giese

2. stellvertretende Vorsitzender

Kristian Grube

Schriftführer

Peter Missler

Schatzmeister

Anja de Werth

Projekte

Unsere Anschrift

Wie Sie uns erreichen

Erreichbarkeit

24 Stunden, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr

Kontaktaufnahme!

Nachricht an uns

Archiv

Nachrichten und Beiträge

Zustand der Bergischen Kaserne

Unter Denkmalschutz steht: Die endgültige Unterschutzstellung steht seit vielen Monaten aus. Die Gespräche zwischen dem Landschaftsverband Rheinland und dem Regierungspräsidium…

mehr lesen »

Neue Siedlung an der Blanckertzstraße

Nach dem Auszug des Seniorenheimes der Sana-Klinik wurde das Grundstück verkauft. Die Stadt plant nun, diesen Bereich mit den angrenzenden,…

mehr lesen »

Ergebnisse der Podiumsdiskussion vom 1. September 2020

Am Dienstag, den 1. September, fand unsere Podiumsdiskussion mit den 4 aussichtsreichsten OB-Kandidaten von Düsseldorf in der Cones-Scheune statt. Zu…

mehr lesen »

Stellungnahme zur geplanten Bebauung im Bereich der Villa Sohl

Sehr geehrte Frau Lappeßen, sehr geehrte Mitglieder der BV7, wir möchten uns recht herzlich für die sehr informative Präsentation zur…

mehr lesen »

Asylunterkunft wird Quarantänestation

Die Stadt Düsseldorf hat die Flüchtlingsunterkunft in der Blanckertzstraße in eine Quarantänestation umgewandelt. In der letzten Woche wurden daher die…

mehr lesen »

Kanalarbeiten an der Bergischen Landstraße

Wir alle sind nahezu täglich von den Kanalarbeiten im Stadtbezirk 7 im Bereich der Gräulinger Straße betroffen. Nun stehen auch…

mehr lesen »

Freiflächen zwischen Knittkuhl, der B7 und Kaserne bleiben erhalten

Seit einigen Monaten wird auf Ebene der Bezirksregierung Düsseldorf nach Möglichkeiten gesucht, Freiflächen in Bauland umwidmen zu können. In unseren…

mehr lesen »

Stellungnahme des Bürgervereins Bergisches Viertel e.V. zur geplanten 1. Änderung des Regionalplans

Fristgerecht ging am 30. September 2019 unsere Stellungnahme zur geplanten 1. Änderung des Regionalplans an das zuständige Dezernat 32 (Regionalentwicklung)…

mehr lesen »

Schreiben an den Rat der Stadt Düsseldorf zur geplanten Änderung des Regionalplanes Düsseldorf (RPD) – Mehr Wohnbauland am Rhein

Da in der nächsten Ratssitzung der Stadt Düsseldorf am 19. September 2019 die geplante 1. Änderung des Regionalplans auf der…

mehr lesen »

Sitzung am 19.Juni 2019 – TOP 4- Verfahrensfehler bei der Bewertung der Flächen Düsseldorf D_07 und Düsseldorf D_13

Am 14. Juni 2019 hat der Bürgerverein Bergisches Viertel e.V. auf mögliche Verfahrensfehler bei der Beurteilung der geplanten Bauflächen Düsseldorf…

mehr lesen »

Geplante Änderung des Regionalplans

Am 19.06.2019 stellt die Bezirksregierung Düsseldorf ab 10 Uhr die geplante Änderung des Regionalplans vor. Die Änderungen des Regionalplans betreffen in Düsseldorf…

mehr lesen »

Ergebnisse der Podiumsdiskussion zur Europawahl am 9. Mai 2019

     Mit einer kleinen Verspätung und sehr vielen interessierten Zuhörern startete am Donnerstag, den 9. Mai 2019, die Podiumsdiskussion zur…

mehr lesen »

Verantwortungsvolle Weiterentwicklung statt undurchdachter Planungen

Bürgerverein Bergisches Viertel e.V. Pressemitteilung Düsseldorf, 29.03.2019 Bergisches Viertel: Verantwortungsvolle Weiterentwicklung statt undurchdachter Planungen Bürger erwarten von Verwaltung und Politik…

mehr lesen »

Ist Olympisches Dorf in der Bergischen Kaserne sinnvoll?

Bürgerverein Bergisches Viertel e.V. Pressemitteilung Düsseldorf, 06.03.2019   Ist Olympisches Dorf 2032 in der Bergischen Kaserne sinnvoll? Statt OB Visionen…

mehr lesen »

FDP fordert gesunden Mix für altes Kasernengelände – 19.02.2019

Quelle: Rheinische Post Digital GmbH, 19.02.2019 Hubbelrath Nachdem der Bund auf den Standort Bergische Kaserne in Hubbelrath verzichtet und damit…

mehr lesen »

Baumaßnahmen an der Bergischen Landstraße – 06.02.2019

Derzeit werden entlang der Bergischen Landstraße zwischen Hahnenfurther und Gräulinger Straße Baumaßnahmen vorbereitet: Zum einen wird im Bereich des Spielplatzes…

mehr lesen »

UNTERSTÜTZEN SIE UNSEREN VEREIN

Gemeinsam können wir viel für unser Bergisches Viertel erreichen!